Warmwassererhitzer

January 22, 2018 | Posted in Maralal | By

Duschekinder1

Mit Solarenergie wird nun das Wasser erwärmt und die Kinder freuen sich über eine warme Dusche am Abend.

Nun müssen die Hausmütter Elizabeth und Mary nicht mehr eimerweise das warme Wasser vom Herd in der Küche in die Duschräume schleppen.

Weiterlesen →

Warmwassererhitzer

January 22, 2018 | Posted in Maralal | By

Warmwassererhitzer2

 

Rechtzeitig zu Weihnachten konnten nun im Kinderheim Springs of Hope die Warmwassererhitzer auf das Dach montiert werden.

 

Weiterlesen →

Besuch in Maralal im Frühjahr 2017

Badewanne1

May 21, 2017 | Posted in Maralal | By

Besuch

Im Januar / Februar 2017 besuchten die AK Mitglieder Adolf Wagner, Christine Scheiberg und Marit Wiest das Kinderheim “Springs of Hope” in Maralal. Christine Scheiberg und Marit Wiest hielten sich zwei Wochen in Maralal auf.

Wasserhahn

Wir konnten die Eröffnung des Brunnens miterleben und die große Freude über das nun fließende Wasser, gerade rechtzeitig, denn 2016 fielen die Regenzeiten dürftig oder ganz aus.

Dank der großzügigen Spenden, unter anderem der Initiative Daimler-ProCent durch die Beschäftigten und das Unternehmen sowie der Firma Vangerow GmbH konnten wir im August 2016 mit der Bohrung des Brunnens beginnen, und seit Ende Januar fließt Wasser in den Leitungen.

Dusche

Das nun vorhandene Wasser verändert die hygienischen Bedingungen im Kinderheim enorm.

Nun sammeln die derzeit 34 Kinder und Mitarbeiter des Kinderheimes Erfahrungen damit, dass Wasser jetzt dauernd zur Verfügung steht. Jederzeit möglich sind jetzt für uns ganz selbstverständliche Dinge wie das Händewaschen am Waschbecken, das Auswaschen von Kleidungsstücken und Putzen…

Badewanne1

 

Wäsche

 

 

Weiterlesen →

Brunnenbau in Maralal 2016 geht weiter

November 24, 2016 | Posted in Maralal | By

Dank vieler Einzelspenden und der großzügigen Spende der ProCent-Initiative der Firma Daimler kann der Wasserturm gebaut werden und auch die Hybridpumpe samt Solaranlage demnächst installiert werden. Diese werden gebraucht um das Wasser aus großer Tiefe heraufzufördern. Da das Wasser im Moment zu viel Fluoride und Mangan enthält soll es nun zunächst ein paar Monate als Brauchwasser gefördert werden. Im Frühjahr wird dann nach einer nochmaligen Analyse entschieden, ob eine Filteranlage für das Trinkwasser installiert werden muss.

Mehr Details zum Brunnenprojekt

Weiterlesen →

Maralal Rundbrief November 2016

November 23, 2016 | Posted in Maralal | By

Maralal Rundbrief November 2016

 

 

 

Weiterlesen →

Küche und Speisesaal in Maralal werden genutzt

September 20, 2016 | Posted in Maralal | By

 

Die Küche, die Handwaschzone und der Speisesaal samt Veranda und Lagerraum werden vielfältig genutzt.

Weiterlesen →

Einweihungsfest für “Münsingen Hall” und Brunnenbohren

August 24, 2016 | Posted in Maralal | By

 

Im August konnte in Maralal die neue “Münsingen Hall”mit Speisesaal mit Spielveranda, Küche, Lagerraum und Handwaschzone eingeweiht werden. Ein fröhliches, buntes Fest wurde mit den Kindern, Heimleitung, Heimmitarbeiter/innen, Mitgliedern des Komitees der örtlichen Kirchengemeinde und Gästen gefeiert. Marit Wiest, Adolf Wagner, Klaus-Ulrich Wiest und Margret Röhrle vom AK Münsingen/Maralal konnten mit dabei sein. Samburutänzerinnen sorgten für Musik und Stimmung.

Im Juli/August konnte außerdem dank zahlreicher Spenden bereits der benötigte Brunnen gebohrt werden. Gleich bei der ersten Bohrung wurde in ca. 100m Tiefe auf ausreichendes Wasservorkommen gestoßen.

Fotos der “Münsingen Hall”

Weiterlesen →

Ein Brunnen wird gebraucht

June 24, 2016 | Posted in Maralal | By

Brunnenbedarf

Weiterlesen →

Alltag im Kinderheim

June 10, 2016 | Posted in Maralal | By

Alltag

Weiterlesen →

Benefizkonzert der MünSingers für Children’s Home „Springs of Hope“ Maralal / Kenia am 17. Oktober 2015 im Evangelischen Gemeindehaus Münsingen

November 14, 2015 | Posted in Maralal | By

Großer Chor 2
Der Chor der katholischen Kirchengemeinde in Münsingen – die „MünSingers“ – unter der Leitung von Sonja Szczyrba hatte die Unterstützung des Kinderheims „Springs of Hope“ zur eigenen Sache gemacht und 3 weitere Chöre zum Mitmachen gewonnen. Zum Thema „Singen unter der Sonne Afrikas“ boten sie ein ausgesprochen unterhaltsames und bewegendes Programm.

Mit liebevoller, passender Dekoration und einer Fülle an schwungvollen Liedern entführten abwechselnd die 4 beteiligten Chöre die zahlreichen Hörerinnen und Hörer auf den afrikanischen Kontinent. Die Lebensfreude, die in den Liedern zum Ausdruck kam und die Begeisterung der Sängerinnen und Sänger sprang auf alle Besucher über.

Dies und der eindrückliche Bericht von Marit Wiest über das Projekt „Children’s Home – Springs of Hope“ wirkte sich auf die Spendenfreudigkeit der Konzertbesucherinnen und – besucher sehr positiv aus.

Durch das Engagement von über 90 Akteuren auf, vor und hinter der Bühne konnten über 4.000 € gesammelt werden.

Dazu zählt auch der Verkauf von 50 kleinen mit der Kettensäge hergestellten Stühlen von je 25,00 €. Mit den gesammelten 1250 € können nun die Stühle für den Speisesaal finanziert werden.

Am Stand der Kreativgruppe von jungen Müttern aus Auingen, die eigens für diesen Anlass flotte Kinderkleidung und anderen nützliche Dinge selbst genäht und zum Verkauf angeboten hatte, kamen 250,00 € zusammen.

Auch die afrikanische Gemüsesuppe fand nach dem Konzert regen Zuspruch.

Die Inneneinrichtung des Speisesaals, der Handwaschbereich und die Veranda können somit bald fertiggestellt werden.

Alles in allem ist das ein grandioser Erfolg für die Unterstützung des Kinderheims „Springs of Hope“, der dem persönlichen Engagement von Marit Wiest und Sonja Szczyrba und den vielen Beteiligten zu verdanken ist.

Wenn der Speisesaal des Kinderheims fertiggestellt ist, geht es mit dem Projekt weiter. Die Wasserknappheit in der Region erfordert dringend einen Brunnenbau zur Sicherung der Wasserversorgung. Hier laufen bereits die Voruntersuchungen. Es besteht Hoffnung, dass tatsächlich Wasser vorhanden ist, allerdings in ca. 150 m Tiefe, was die Bohrungen sehr teuer machen wird .Die geschätzten Kosten betragen 30.000- 40.000€.

Das Kinderheim bleibt somit weiterhin auf die Spendenbereitschaft und die Unterstützung vieler Menschen angewiesen.

Christine Scheiberg AK Maralal

Weiterlesen →